Wissen Sie, wie Sie Ihre Kopfschmerzen loswerden?

Textgröße:

Von Dr. Mercola

Sie haben wahrscheinlich von Studien gehört, wie gesund es für Sie ist, viel Sonnenlicht zu bekommen, und wie man es ergänzt, wenn ein Mangel daran besteht, wie Besuche hochwertiger Solarien oder Vitamin D Ergänzungen helfen können, das zu ergänzen, was Ihr Körper braucht.

Aber es gibt genauso viele Studien, die berichten, wie ausgiebig ein Vitamin D-Mangel Ihre Gesundheit schädigen kann, wie Sie es sich wahrscheinlich niemals vorgestellt haben. Eine dieser negativen Auswirkungen ist ein erhöhtes Risiko für Kopfschmerzen.

Eine Studie aus Finnland richtete sich an diesen Punkt, da sie Daten von etwa 2.600 Männern im Alter zwischen 42 und 60 von 1984 bis 1989 analysierte.

Laut Live Science, ergaben die Blutproben der Männer, dass 69 Prozent von ihnen niedrige Vitamin D-Werte hatten, die als unter 20 Nanogramm pro Milliliter oder ng / ml (50 Nanomol pro Liter) definiert wurden. Dies ist eigentlich ein schwerer Mangelzustand, da die optimalen Werte zwischen 40 und 60 ng / ml liegen.

Die Forscher schrieben: "Chronische Kopfschmerzen, die zumindest wöchentlich auftreten, wurden von 250 Männern gemeldet, und Männer, die chronische Kopfschmerzen berichteten, hatten niedrigere Serum-Vitamin-D-Spiegel als andere."

Diejenigen mit den höchsten Vitamin D Werten hatten ein 116 Prozent geringeres Risiko für chronische Kopfschmerzen, und Männer mit den niedrigsten Vitamin-D-Stufen hatten eine doppelt so hohe Wahrscheinlichkeit, dass sie häufige Kopfschmerzen bekommen (definiert als mindestens einmal pro Woche) als Männer mit den höchsten Werten hatten .

Die Forscher waren sich nicht sicher, was zuerst da war, die niedrigen Vitamin D Werte oder die Kopfschmerzen. Sie vermuteten, dass, wenn Sie Kopfschmerzen haben, Sie wahrscheinlich nicht so viel Zeit draußen zu verbringen, und Sie somit auch weniger Sonnenlicht als nötig ausgesetzt sind.

Abgesehen von Kopfschmerzen: Gesundheitsprobleme verbunden mit niedrigen Vitamin D Werten

Neben häufigen Kopfschmerzen, nannte „Science Nordic“ eine kurze Liste der gesundheitlichen Erkrankungen, die auftreten können, wenn Menschen nicht genug Vitamin D bekommen :

"Krebs, Diabetes, hoher Blutdruck, schlechte Samenqualität, Depressionen und Osteoporose."

Eine eingehende Überprüfung von 1.706 Studien, die zwischen 2000 und 2010 veröffentlicht wurden, schlussfolgerte:

  • Handfeste Beweise zeigen, dass optimierte Vitamin-D-Spiegel die Knochen stärken und das Risiko frühzeitiger Sterblichkeit reduzieren
  • Es ist wahrscheinlich, dass Vitamin D auch eine positive Wirkung auf die Muskeln hat.
  • Wissenschaftliche Beweise deuten darauf hin, dass Vitamin D helfen kann, Krebs, Diabetes und Fettleibigkeit zu verhindern

Was kann Ihnen sonst noch Kopfschmerzen verursachen?

Kopfschmerzen kommen in vielen Formen, und können mit vielen Ursachen verbunden sein, wie die Betroffenen nur allzu gut wissen. Einige sind durch Spannungen verursacht, während auch folgende Ursachen dafür verantwortlich sein können:

Künstliche Duftstoffe

Helles Licht

Koffeinentzug

Schlechte Körperhaltung

Ermüden

Wetterwechsel

Menstruationsperioden

Laute Geräusche

Dehydration

Schlechte Essgewohnheiten

Alkohol, besonders Rotwein

Medikamente

Genetik und Schwankungen in Hormonen wie Östrogen sind zwei Erklärungen für Migräne. Die Forschung hat auch Migräne mit Mängeln in Vitamin D, Riboflavin, CoQ10 und Magnesium in Verbindung gebracht.

Sonnenlicht, ein Mangel daran und was zu tun ist, um es auszugleichen

Idealerweise, anstelle von der Einnahme von Vitamin D Ergänzungen, sind Sonnenstrahlen der beste Weg, um alles Vitamin D zu erlangen, dass Ihr Körper braucht. Während einige Nahrungsmittel Vitamin D enthalten, wie zum Beispiel wild-gefangener Alaska Lachs, ist es schwierig, genug Vitamin D über die Nahrung aufzunehmen.

Wie erwähnt, wird ein Vitamin D (25-Hydroxyvitamin D) -Gehalt zwischen 40 und 60 ng / ml als ideal für eine optimale Gesundheits- und Krankheitsvorsorge angesehen.

Möglicherweise müssen Sie ungefähr 5.000 bis 6.000 IE Vitamin D pro Tag aus allen Quellen einnehmen  - Sonne, Nahrungsergänzungsmittel und Nahrung - um einen gesunden Blutspiegel von 40-60 ng / ml zu erreichen und zu erhalten.

Denken Sie daran, dass die spezifische Dosierung immer noch eine sehr vage Leitlinie ist, denn die Menschen variieren stark in ihrer Fähigkeit, auf Vitamin D zu reagieren. Einige können 8.000 IE pro Tag benötigen, um optimale Level zu erreichen.

Vitamin-D-Mangel ist sehr häufig, nicht nur in den nordischen Ländern, sondern auch in sonnenverwöhnten Gebieten, weil die Menschen so viel Zeit drinnen verbringen.

Somit ist es wichtig, Maßnahmen zu ergreifen, um das Problem zu lindern, besonders wenn niedrige (oder extrem hohe) Temperaturen es unangenehm machen Ihre Haut Sonneneinstrahlung auszusetzen..

Wenn Sie nicht sicher sind, dass Sie genug Vitamin D von der Sonne bekommen haben, gibt es eine Blutprobe, die Ihre Werte analysieren kann (25 (OH) D oder 25-Hydroxyvitamin D).

Die Hauptfrage in Bezug auf Kopfschmerzen: Wie man sie loswerden kann

Für Menschen, die Kopfschmerzen bekommen, häufig oder selten, ist die Entdeckung der Ursache ein wichtiger Teil der Untersuchung, wie man sie loswird.

Spannungskopfschmerzen, Migräne und Cluster-Kopfschmerzen (Diese sind in der Regel selten und kurz, mit Schmerzen im Augenbereich) sind die drei häufigsten Arten. Die beiden letzteren sind die intensivsten und schmerzhaftesten Kopfschmerzen.

Während etwa 5 Prozent der Bevölkerung Cluster-Kopfschmerzen hat, haben etwa 13 Prozent der Menschen mit Kopfschmerzen in den USA Migräne.

Leider ist Migräne in der medizinischen Gemeinschaft noch weitgehend missverstanden, zum großen Teil, weil die Symptome so vielfältig sind. Manche Leute beschreiben pochende oder schreiende Schmerzen, entweder auf beiden Seiten ihres Kopfes oder auf nur einer Seite.

Menschen, die Migräne haben, erleben manchmal "Auras", wenn die Schmerzen gerade anfangen. „Healthline“ beschreibt die Sehstörungen, die als Augenmigräne bekannt sind:

"Okular Kopfschmerzen können mit oder ohne die begleitenden Schmerzen einer klassischen Migräne entwickeln. Während einer okulären Migräne oder Migräne mit Aura können Sie blinkende oder schimmernde Lichter, Zickzack Linien oder Sterne sehen. Einige Leute beschreiben psychedelische Bilder. Es kann auch blinde Flecken in Ihrem Sehfeld verursachen. "

Auras werden oft mit Netzhaut-Migräne verwechselt, die, obgleich selten, mit Sehverlust in einem Auge begleitet werden können. Wenn Sie dieses Symptom zum ersten Mal erleben, ist es ratsam, dies von einem Arzt untersuchen zu lassen, um sicherzustellen, dass es nichts anderes ist.

Allergien und Kopfschmerzen

Lebensmittelallergien und Unverträglichkeiten können auch Kopfschmerzen auslösen. Häufige Schuldige sind Lebensmittel, die Nitrite enthalten, wie Hotdogs oder verarbeiteter Aufschnitt, und Lebensmittel mit Mononatriumglutamat (MSG), die oft in verarbeiteten Lebensmitteln und Fastfood als Geschmacksverstärker gefunden werden.

Künstliche Süßstoffe wie Aspartam, Saccharin und Sucralose (Markenname Splenda), sind auch eine bekannte Ursache. Die Verwendung von Glyphosat auf Weizen Getreide wurde mit Kopfschmerzen assoziiert, auch nicht zu vergessen ist  Zöliakie.

Das Ergänzen mit dem Coenzym Q10 (CoQ10), kann eine enorme Wirkung auf die Verringerung der Schwere und Häufigkeit Ihrer Migräne haben. Es wirkt auf jede Zelle in Ihrem Körper, aber vor allem auf Ihr Gehirn und Ihr Herz.

Es ist wichtig zu verstehen, dass eine Menge von Medikamenten, einschließlich Hormonersatz, Antazida, Antibabypillen, Diabetes-Medikamente und Statine, um Cholesterin zu senken, dazu führen kann, dass es einen Mangel von CoQ10 in Ihrem Körper gibt

Magnesium ist ein Mineral, das, wenn es in Ihrem Körper fehlt, Kopfschmerzen auslösen kann. Es wird angenommen, dass etwa die Hälfte der Menschen mit wiederkehrenden Kopfschmerzen tatsächlich einen Magnesiummangel hat so erhöhen Sie Ihren Verbrauch von grünem Blattgemüse, was reich an bioverfügbarem Magnesium sind. Spirulina ist eine gute Quelle.

Seien Sie sich bewusst, dass, wie so viele andere Verbindungen, die Ihr Körper braucht, Medikamente dieses Mineral blockieren können. Ein Epsom Salzbad kann Magnesiumsulfat, das in Ihrem Körper durch Ihre Haut absorbiert wird, ergänzen, oder aber auch die Einnahme als Ergänzung mit 400 bis 600 Milligramm Magnesium (Magnesium Threonat) pro Tag.

Darüber hinaus, bedingt die Einnahme von 400 mg Vitamin B2, auch bekannt als Riboflavin, eine Zunahme eines anderen wichtigen Minerals und kann einer Studie helfen, den Beginn einer Migräne zu verhindern. Im Idealfall sollten Sie Riboflavin mit den anderen B Vitaminen ausgleichen, indem Sie einen "B-Komplex" einnehmen.

Andere Ergänzungen, die Ihrem Körper geben, was er braucht, kann dazu beitragen, Kopfschmerzen zu vermeiden, wozu die Vitamine B12, B6 und Folsäure gehören.

Ein Weg, um herauszufinden, ob etwas, das Sie essen, ein Grund Ihrer Kopfschmerzen ist, ist einige potentiell Migräne fördernde Lebensmittel aus Ihrer Ernährung eins nach dem anderen auszuschließen und dies für einen Zeitraum von ein paar Wochen.

Dies wird Ausschlussdiät genannt, nach dem Ausschluss sollte man diese Nahrungsmittel dann nacheinander wieder einführen und schauen, ob Ihre Kopfschmerzen wieder auftauchen. Dies ist eine der schnellsten Möglichkeiten, um zu sehen, ob etwas, das Sie regelmäßig essen, die Ursache ist.

Sich Ihrer emotionalen Gesundheit anzunehmen, kann Kopfschmerzen lindern

Stress, Cortisol und ein Schilddrüsenhormon spielen auch bei Kopfschmerzen und Migräne eine Rolle Entspannung und Adressierung Ihrer Schilddrüsenfunktion sind wesentliche Komponenten eines umfassenderen Plans. Selen und Ashwagandha sind zwei hilfreiche Ergänzungen, da sie beide die Schilddrüsenfunktion unterstützen.

Ein weiteres "Ass" im Ärmel für die Linderung von Kopfschmerzen Intensität sind die Emotionalen Freiheit Techniken (EFT). Klinische Studien haben gezeigt, dass EFT in der Lage ist, die emotionalen Auswirkungen von Erinnerungen und Vorfällen, die emotionale Belastung auslösen, schnell zu reduzieren.

Sobald die Not reduziert oder entfernt ist, kann sich Ihr Körper oft wieder ausgleichen und die Heilung von beiden emotional beschleunigen und physische Probleme lindern.

Dramatische Ergebnisse für Kopfschmerzen wurden von griechischen Forschern demonstriert, deren Studie 35 Personen erhielten bei einer Behandlung für häufige Spannungskopfschmerzen an einer Kopfschmerz-Klinik.

Nach acht Wochen reduzierten diejenigen, die gelehrt hatten, EFT selbst zu praktizieren für 2 mal am Tag, die Häufigkeit ihrer Kopfschmerzen um 62 Prozent und die Intensität der Kopfschmerzen um 60 Prozent.

Dies war von der eigenen Durchführung von EFT bedingt; es ist wahrscheinlich, wenn sie mit einem erfahrenen EFT-Praktiker gearbeitet hätten, dass die Ergebnisse sogar noch beeindruckender gewesen wären.  

Wenn Sie derzeit mit Kopfschmerzen kämpfen, merken Sie sich bitte, dass mit EFT und anderen Geist-Körper-Möglichkeiten, helfen können den Schmerz zu lindern und sogar dabei helfen können, Sie von giftigen Rezepten und apothekenpflichtigen Medikamenten zu befreien.