7 Lebensmittel für besseren Sex

Textgröße:
Lebensmittel für besseren Sex

Von Dr. Mercola

Seit tausenden von Jahren hat die Menschheit nach Nahrungsmitteln gesucht, um den Sexualtrieb und die Leistung zu steigern.

Das Wort "Aphrodisiakum" hat seine Wurzeln in der griechischen Mythologie, die auf Aphrodite basiert, der griechischen Göttin der Liebe, die aus einer Auster aus dem Meer aufgetaucht sein soll.

Angesichts dieser dramatischen Sichtweise ist es nicht verwunderlich, dass die Muschel, auf der die Liebesgöttin thront, allgemein als das älteste Aphrodisiakum der Welt angesehen wird.

Berichten zufolge hatte Casanova jeden Tag mehr als ein Dutzend Austern konsumiert, um seine sexuelle Energie in Höchstform zu halten.

Austern sind reich an Zink. Zink ist wichtig für die Produktion von Sperma und Testosteron, das sowohl für Männer als auch für Frauen eine Rolle in der Libido spielt. Es ist also aus wissenschaftlicher Sicht verständlich, dass Austern gut für Ihren Sexualtrieb sind.

Eine Vielzahl von Lebensmitteln wurden im Laufe der Jahrhunderte als "Lebensmittel mit gewissen Vorteilen" betrachtet, darunter Karotten, Spargel, Anis, Muskatnuss und Nelken, Rucola, Basilikum, Pfeffer, Senf, Nesseln, Erbsen, Fenchel, Pistazien und sogar Schnecken, um ein paar zu nennen.

Aber wirken diese Nahrungsmittel WIRKLICH?

Aphrodisiaka der Antike - manche sind ziemlich amüsant

Trotz jahrtausendealtem literarischem und anekdotischem Interesses an libido-steigernden Lebensmitteln sind aktuelle wissenschaftliche Studien ziemlich selten, und die meisten Studien konzentrieren sich bis heute auf Medikamente und Hormone im Gegensatz zu Nahrungsmitteln mit angeblichen aphrodisierenden Eigenschaften.

Trotz dieser Tatsache, ist die menschliche Geschichte voller Folklore über Lebensmittel, die Ihnen diese sexuellen Vorteile verschaffen können.

Aphrodisiaka wurden zuerst als Heilmittel für verschiedene sexuelle Ängste und für gesteigerte Fruchtbarkeit eingesetzt, da Fortpflanzung historisch eine wichtige moralische und religiöse Bedeutung hatte.

Eines der wichtigsten Probleme in früheren Zeiten war die Ernährung. Das Essen war weniger leicht verfügbar als es heute ist, und schlechte Ernährung führte oft zu verminderter Libido und Unfruchtbarkeit.

Aber einige der frühen Theorien sind etwas bizarr, wenn auch amüsant.

In Europa schrieb der römische Arzt Galen (ca. 129 - ca. 200) ausgiebig über Lebensmittel mit sexuell stimulierender Wirkung, nannte solche Lebensmittel "warm und feucht" und auch "windig" oder aufblähend.

Er dachte, "Wind" sei nötig, um den Penis aufzublasen, was eine Erektion verursache, so dass alles was Blähungen produzierte, sozusagen auch Blei in Ihren Bleistift pumpte.

Galen war nicht der Einzige der über Sex nachdachte:

  • Der heilige Thomas von Aquin schrieb, dass aphrodisierende Lebensmittel eine gute Ernährung und einen "vitalen Geist" hervorbringen müssten, und ordnete diese Eigenschaften Fleisch und Wein zu.
  • Zwischen 40 und 90 n. Chr. schrieb Dioscordes (der als Begründer der Pharmakologie gilt) über Satiro, eine Art wilde Orchidee, die er für ein mächtiges Aphrodisiakum hielt.
  • Andere behaupteten, dass eine wilde Waldpflanze namens Stafylinos wie Magie auf das sexuelle Verlangen wirkte, so populär, dass es ein Elixier gab, das "der Sex-Trank" genannt wurde.
  • Der chinesische Kaiser Huang Ti, Autor des Handbook of Sex des 3. Jahrhunderts, konsumierte regelmäßig eine Mischung aus 22 Kräutern, gemischt mit Wein und wurde als einer der größten Liebhaber aller Zeiten bezeichnet.

Nicht alle angeblichen Aphrodisiaka waren jedoch so esoterisch.

Im alten Ägypten wurde Honig verwendet, um Elixiere herzustellen die Sterilität und Impotenz heilen sollten. Mead, ein fermentiertes Getränk aus Honig, wurde von "Hochzeitsreisenden" konsumiert, die glaubten, dass es "ihre Ehe versüßen" würde.

Honig ist reich an verschiedenen B-Vitaminen, die für Testosteron benötigt werden, und an Bor, das für die Produktion von Östrogen und Testosteron wichtig ist.

Kartoffeln, süß und weiß, galten einst als Aphrodisiaka in Europa, wahrscheinlich weil sie eine seltene Delikatesse waren, als sie zuerst aus Amerika gebracht wurden.

Aber hier sind einige der bizarreren Aphrodisiakum-Weisheiten:

  • Laut WebMD soll Aphrodite Spatzen als heilig und besonders lüstern gehalten haben, so dass alte Europäer Spatzen - besonders ihre Gehirne - als Aphrodisiaka verzehrten.
  • Eine Art Echse genannt Skink, wurde jahrhundertelang für ihr Verbessern der sexuellen Leistungsfähigkeit gepriesen, eine Behauptung, die von drei bedeutenden Autoren der Zeit gemacht wurde.
  • Ambergris, das aus Wal-Eingeweide stammt, weist aphrodisierende Eigenschaften auf, was im Tierversuch tatsächlich etwas unterstützt wurde. Es wurde festgestellt, dass Ambergris den Testosteronspiegel im Blut erhöht.

Haben Sie bemerkt, wie einige Lebensmittel menschlichen Genitalien ähneln?

Einige Lebensmittel wurden wegen ihrer Ähnlichkeit mit menschlichen Fortpflanzungsorganen als Aphrodisiaka angesehen.

Zum Beispiel wurde Mandrake-Wurzel gegessen, um Verlangen und Fruchtbarkeit zu erhöhen, weil die gegabelte Wurzel angeblich einem Oberschenkel einer Frau ähnelte. Sogar von Austern und Muscheln wurde gedacht, dass sie weiblichen Genitalien ähneln.

Die Ähnlichkeiten zwischen den Formen von Nahrungsmitteln und menschlichen Fortpflanzungsorganen werden in der Encyclopedia Britannica diskutiert, um uralte Glaubenssätze zu verstehen:

"Es ist angedeutet worden, dass die universelle Zuordnung libidinöser Wirkungen des Menschen zu bestimmten Lebensmitteln auf den antiken Glauben an die therapeutische Wirksamkeit von Signaturen zurückzuführen ist:

Wenn ein Objekt den Genitalien ähnelte, besaß es, so wurde argumentiert, sexuelle Mächte. Deshalb die legendären aphrodisischen Kräfte von Ginsengwurzel und pulverisiertem Nashornhorn."

Und wenn Sie darüber nachdenken, ähneln viele aphrodisierende Lebensmittel tatsächlich menschlichen Fortpflanzungsorganen! Zum Beispiel bezeichnen Ärzte oft Eierstöcke als "mandelförmig".

Und Zitrusfrüchte können als sehr runde, "brustähnliche" Form beschrieben werden. Avocados und Feigen sehen ein bisschen wie der menschliche Uterus aus.

Wussten Sie, dass es 9 Monate dauert, bis eine Avocado von der Blüte zur Frucht kommt?

Wenn Sie darüber nachdenken, ähneln viele Lebensmittel tatsächlich den Körperteilen, für die sie gut sind. Offensichtlich HABEN viele Leute darüber nachgedacht, wie Sie in den zahlreichen Artikeln zu diesem Thema sehen können.

Unabhängig davon, ob Sie glauben, dass ein Lebensmittel Sie 'in Stimmung' bringen kann oder nicht, hängt Ihre Sexualität mit Ihrer Langlebigkeit zusammen. Und eine gesunde sexuelle Beziehung ist ein wichtiger Teil einer langfristigen romantischen Partnerschaft.

Nun, bevor Sie in Versuchung kommen, Ihr bestes Kenny G-Album einzulegen und Ihrem Liebling eine Platte dampfendes Skink Fleisch und Spatzenhirn zu servieren, sollten Sie sich diese Liste von Superfoods anschauen, die der Rohköstler David Wolfe als seine "Top- fünf " Libido-Verstärker bezeichnet - als eine schmackhaftere Alternative.

7 Lebensmittel für besseren Sex

Health.com listet einige der Nahrungsmittelinhaltsstoffe auf, die nicht nur historisch als Aphrodisiaka angesehen werden, sondern auch von moderner Wissenschaft unterstützt werden:

1. Avocados

Avocados sind reich an herzgesunden Fetten, und alles was das Herz stark schlagen lässt, hilft das Blut an die richtigen Stellen zu fließen.

2. Mandeln

Mandeln sind nährstoffreich und reich an Spurenelementen, die für die sexuelle Gesundheit und Fortpflanzung wichtig sind, wie Zink, Selen und Vitamin E.

3. Erdbeeren

Erdbeeren sind eine hervorragende Quelle für Folsäure, ein B-Vitamin, das zur Abwehr von Geburtsfehlern beiträgt und möglicherweise auch mit höheren Spermienzahlen verbunden ist.

4. Meeresfrüchte

Austern sind eine der besten Quellen für Zink, und fettige Fische wie Wildlachs und Hering enthalten herzgesunde Omega-3-Fette.

5. Rucola

Rucola enthält Spurenelemente und Antioxidantien, die die Aufnahme von Umweltkontaminanten blockieren, von denen angenommen wird, dass sie Ihre Libido negativ beeinflussen.

6. Feigen

Feigen enthalten Ballaststoffe, die für die Gesundheit des Herzens wichtig sind.

7. Citrus

Jede Zitrusfrucht ist reich an Antioxidantien, Vitamin C und Folsäure, die alle für die reproduktive Gesundheit der Männer wichtig sind.

Lifestyle Entscheidungen, die Ihr Sexualleben verbessern oder verschlechtern können

Wenn Sie Ihre Hausaufgaben gemacht haben, werden Sie feststellen, dass es immer offensichtlicher wird, dass erektile Dysfunktion (ED) nur ein Symptom eines ungesunden Lifestyles ist und keine Menge an Medikamenten das heilen kann.

Wenn Sie Erektionsprobleme haben, ist es sehr wahrscheinlich, dass sich Ihre Symptome verbessern oder ganz verschwinden, wenn Sie Folgendes einfach implementieren:

  • Befolgen Sie eine ordnungsgemäße Ernährung und beschränken Sie die Zuckerzufuhr stark, wodurch Ihr Insulin normalisiert wird
  • Optimieren Sie Ihren Vitamin-D-Spiegel
  • Regelmäßige körperliche Bewegung
  • Erhalten Sie reichlich erholsamen Schlaf
  • Vermeiden Sie Medikamente, von denen viele Impotenz verursachen oder verstärken können
  • Vermeiden Sie Rauchen und übermäßiges Trinken
  • Reduzieren Sie Ihren Stresslevel. Meine Lieblingsmethode dafür ist die Emotional Freedom Technique (EFT)

Wenn Sie bereits die oben genannten Vorschläge befolgen, aber weiterhin Probleme mit Erektions- oder Libidoproblemen haben, gibt es einige Ergänzungen die hilfreich sein könnten.

Ergänzungen zur Verbesserung der Sexualfunktion

Wir wissen alle, dass Medikamente wie Viagra bei erektiler Dysfunktion eingesetzt werden. Sie arbeiten, indem sie Ihre Stickstoffoxydproduktion erhöhen, die Ihre Blutgefäße entspannt, was wiederum die Durchblutung zum Penis erhöht.

Allerdings ist der Preis, den Sie für diese ED-Medikamente bezahlen, eine Reihe von potenziell gefährlichen Nebenwirkungen - einschließlich Herzerkrankungen, Schlaganfall und Sterilität - die Sie eindeutig nicht zu einem langen, gesunden, romantischen Leben führen werden.

Aber es gibt natürliche Wirkstoffe, die wissenschaftlich bewiesenermaßen wirksam gegen ED sind, wenn sie alleine oder in verschiedenen Kombinationen verwendet werden, und sie sind VIEL SICHERER als pharmazeutische Wirkstoffe.

Einige erwähnenswerte sind:

  • Panax Ginseng
  • Maca-Wurzel (Lepidium meyenii), eine Heilpflanze aus Peru
  • L-Arginin
  • Yohimbin, ein Alkaloid aus der Yohimbe-Pflanze
  • Cholin und Vitamin B5

Forschung zeigt, dass koronare Herzkrankheit einige Formen der erektilen Dysfunktion unterliegt. Tatsächlich haben 75 Prozent der Männer mit Herzerkrankungen Probleme mit Erektionen.

L-Arginin erhöht die Wirkung von Stickstoffmonoxid - ähnlich wie bei Medikamenten wie Viagra, aber OHNE potenziell gefährliche Nebenwirkungen.

Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass L-Arginin in Kombination mit zwei anderen natürlichen Wirkstoffen besonders wirksam sein kann:

  1. L-Arginin und Yohimbin erhöhten die sexuelle Erregung, wie in einer 2002 Studie an postmenopausalen Frauen mit sexueller Erregungsstörung gefunden wurde.
  2. L-Arginin und Pycnogenol führten laut dieser Studie von 2003 zu einer signifikanten Verbesserung der Sexualfunktion bei Männern mit ED.

In Bezug auf die Dosierung fand eine Pilotstudie in der Zeitschrift European Urology heraus, dass 6 Gramm L-Arginin in Kombination mit 6 mg Yohimbin bei der Behandlung von Männern mit ED erfolgreich waren.

Panax-Ginseng und Maca-Wurzel werden seit Jahrhunderten als Libido-Booster verwendet. Die Aminosäure L-Arginin kann aus folgendem Grund hilfreich sein, insbesondere wenn Ihr ED mit kardiovaskulären Erkrankungen in Zusammenhang steht.

Schließlich hilft Ihnen die Kombination von Cholin (1.000-3.000mg) und Vitamin B5 (500-1.500mg) beim Aufbau von Acetylcholin (ACH), einem der Neurotransmitter in Ihrem Gehirn, der für die Übertragung sexueller Impulse verantwortlich ist.

Wenn Sie sich entscheiden, Cholin zu verwenden, würde ich eher Quellen aus Sonnenblumenlecithin als Sojalecithin empfehlen.

Bitte verstehen Sie, es gibt keinen "Zaubertrank" zur Behandlung der Sexualfunktion. Aber hoffentlich hat Ihnen dieser Überblick einige hilfreiche Informationen zum Thema Lebensmittel für Sex gegeben.

+ Quellen und Referenzen
  • Health.com