8 gesundheitliche Vorteile vom Küssen

Gesundheitliche Vorteile Vom Küssen

Geschichte auf einen Blick

  • Es wurde belegt, dass das Küssen Ihr Immunsystem stärkt und die allergische Reaktion bei Menschen mit Haut- oder Nasenallergien verringert
  • Das Küssen kann auch den Blutdruck senken, Kopfschmerzen lindern, das Wohlbefinden und das Selbstwertgefühl erhöhen und ihre Beziehung stärken
  • Menschen die öfter küssen, berichteten von signifikanten Abnahmen ihres Stressniveaus und einer größeren Zufriedenheit mit ihrer Beziehung
  • Ob Sex, Küssen oder gar Umarmen, diese Formen der Zuneigung haben primäre, biologische Wurzeln, die unseren Körper beeinflussen, in der Regel positiv, auch heutzutage
Textgröße:

Von Dr. Mercola

Küssen ist ein einzigartiges menschliches Merkmal, von dem gesagt wird, dass es sich als eine Methode Keime von einer Person zur anderen zu überführen entwickelt hat, und letztlich Immunität aufbaut. Aber das ist eher unromantisch, oder?

Es scheint zwar plausibel zu sein, dass das Küssen eine biologische Funktion haben würde, man kann aber nicht leugnen, dass es auch eine Rolle bei der Bindung oder der allgemeinen Gesundheit spielt.

8 gesundheitliche Vorteile vom Küssen

Küssen fühlt sich nicht nur gut an, sondern ist auch gut für Sie. Es lindert Stress und setzt Epinephrin in Ihrem Blut frei, wodurch es schneller pumpt und zu einer Senkung des LDL-Cholesterins führen kann. Küssen kann sogar ein neuer Weg sein, bestimmte Hormone wie Testosteron zu erhalten:

"Schleimhäute im Mund sind für Hormone wie Testosteron durchdringbar. Durch das Küssen mit offenem Mund haben Männer Testosteron in den Mund einer Frau eingeführt, was durch die Schleimhäute aufgenommen wird… und die Erregung erhöht sowie die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich im Fortpflanzungsverhalten engagieren wird."

Interessanterweise glaubt Andréa Demirjian, Autorin von Kissing: Everything You Ever Wanted to Know about One of Life's Sweetest Pleasures, "Ein Kuss am Tag, kann wirklich den Arzt fernhalten." Und sie hat kürzlich acht Gründe warum mit CNN geteilt:

1. Reduzieren Sie Ihren Blutdruck

Küssen hilft, Ihre Blutgefäße zu erweitern, was dazu beitragen kann, Ihren Blutdruck zu senken.

2. Krämpfe Und Kopfschmerzen Lindern

Der oben beschriebene Blutgefäß-Dilatations-Effekt hilft auch, Schmerzen zu lindern, insbesondere Kopfschmerzen oder Menstruationsbeschwerden.

3. Bekämpfen Sie Zahnkaries

Wenn Sie küssen, steigt die Speichelproduktion im Mund an, und dies hilft, Zahnbeläge von Ihren Zähnen zu waschen, die zu Karies führen können.

Allerdings, Karies verursachende Bakterien können auch durch einen Kuss übertragen werden, besonders wenn die Person, die Sie küssen, schlechte orale Gewohnheiten hat. Es wurde sogar nachgewiesen, dass sich Karies verursachende Bakterien vom Kuss einer Mutter an ihr Baby ausbreiten können.

4. Setzen Sie Ihre Glückshormone Frei

Küssen veranlasst Ihr Gehirn, ein glückliches Elixier von Wohlfühlhormonen wie Serotonin, Dopamin und Oxytocin freizusetzen. Dies ist nicht nur wichtig für Ihr Wohlbefinden, sondern kann auch dazu beitragen, Ihre Beziehung zu stärken. Wie MSN berichtet:

"Dieses [Oxytocin] ist das Hormon der Liebe, und je besser die Oxytocinwerte, desto mehr Kapazität für Liebe", erklärt Psychotherapeut Dr. Arthur Janov, Autor von 'The Biology of Love' und der Direktor des Primal Center in Santa Monica, Kalifornien. "Wir haben herausgefunden, dass diejenigen, die sich nicht in einer Liebesbeziehung binden können, wenig Oxytocin haben."

Interessanterweise aktiviert das Küssen die gleichen Bereiche in Ihrem Gehirn, die mit Belohnung und Sucht verbunden sind. Laut den Forschern, die diesen Befund aufgedeckt haben:

"Das Küssen kann sich entwickelt haben, um die mit Sextrieb, romantischer Liebe und Bindung verbundenen Hirnsysteme zu stimulieren, so dass Menschen dazu gebracht werden, eine Vielzahl potentieller Partner zu suchen, sich dann auf einen für die Paarung zu fokussieren und letztlich in der Lage zu sein, sich lange genug zu tolerieren, um ein Kind als Team zu erziehen."

Ihre Lippen sind auch dicht mit sensorischen Neuronen gefüllt, die durch die Berührung der Lippen eines anderen stimuliert werden. Dies veranlasst die Freisetzung von Sebum, von dem angenommen wird, dass es eine Rolle bei der Bindung spielt.

5. Kalorien Verbrennen

Es wird nicht Ihre Trainingseinheiten ersetzen... aber ein lebhafter Kuss kann 8-16 Kalorien verbrennen. Nicht schlecht für einen Kuss.

6. Steigern Sie Ihre Selbstachtung

Eine Studie ergab, dass Männer, die einen leidenschaftlichen Kuss erhielten, bevor sie zur Arbeit gingen, mehr Geld verdienten.

Dies deutet darauf hin, dass der Kuss (und das vermutlich glückliche Heimleben) die Menschen glücklicher macht, das Selbstwertgefühl steigert und Menschen letztlich produktiver bei der Arbeit sind.

7. Trainieren Sie Ihre Gesichtsmuskeln

Ein lebhafter Kuss hilft Ihnen, Hals und Kinn zu formen, indem Sie eine Reihe von Gesichtsmuskeln trainieren.

8. Überprüfen Sie Die Kompatibilität Ihres Partners

Ein Kuss kann ein starker Maßstab für Ihre anfängliche Anziehungskraft für eine Person sein, so dass die Mehrheit der befragten Männer und Frauen behauptet, dass ein erster Kuss ein 'turn-off' sein könnte.

Insbesondere Frauen legen mehr Wert auf das Küssen als "Partnerbewertungsgerät" und als Mittel;

"den aktuellen Stand ihrer Beziehung zu einem langfristigen Partner zu initiieren, aufrechtzuerhalten und zu überwachen."

Küssen kann sogar Ihr Immunsystem stärken und erhebliche beim Stressabbau helfen

Die durchschnittliche Person verbringt mehr als 20.000 Minuten ihres Lebens mit Küssen, und das aus gutem Grund. Zusätzlich zu den oben genannten Vorteilen wurde gezeigt, dass Küssen Ihr Immunsystem stärken und allergische Reaktionen bei Menschen mit Haut- oder Nasenallergien reduzieren kann.

Andere Forschungen zeigten auch, dass Menschen, die sechs Wochen damit verbrachten ihre Partner zu küssen, bei ihren Partnern einen signifikanten Rückgang ihres Stressniveaus feststellten. Zusätzlich zu Verbesserungen im Stress, berichteten die küssenden Teilnehmer auch von einer größeren Zufriedenheit in der Beziehung und einer Verbesserung des Gesamtcholesterins.

Es mag tatsächlich einen noch primäreren Grund dafür geben, warum sich "Küssen" entwickelte. Da manche Kulturen in ihren Paarungsritualen nicht küssen, ist es möglich, dass der erste Kuss zwischen einer Mutter und ihrem Kind war, anstatt zwischen einem Paar.

Psychologen vermuten, dass die Mund zu Mund-Fütterung - das Austauschen von vormastizierter Nahrung von einem Mund zum anderen - die Methode war, wie Babys die Nährstoffe erhielten, die notwendig waren, um zusätzlich oder nach dem Stillen stark und gesund aufzuwachsen.

Dies bringt den Verdauungsprozess auf Touren und macht Vitamine wie B-12 leichter resorbierbar, während gleichzeitig die Verbundenheit gefördert wird.

Küssen auf der nächsten Stufe: Auch Sex ist gesund

Küssen kann ein Vorspiel zum Sex sein, das viele der gleichen gesundheitlichen Vorteile des Küssens hat. Männer und Frauen neigen dazu, das Küssen in diesem Bereich anders zu betrachten, wobei Männer eher dazu neigen, vor dem Sex zu küssen, und Frauen danach. Wie von Psychology Today berichtet:

"Frauen nutzen die Intensität und Häufigkeit des Küssens, um die Eignung eines Mannes für kurzfristige Beziehungen zu beurteilen sowie das Potenzial einer kurzfristigen Beziehung zu beurteilen, die sich zu einer langfristigen Beziehung entwickeln könnte. Männer verwenden Küssen, besonders in kurzfristigen Beziehungen, um die Wahrscheinlichkeit von Sex zu erhöhen."

Ich habe vor kurzem einen ganzen Artikel über die 11 gesundheitlichen Vorteile von Sex vorgestellt, den Sie sich für alle Details ansehen können. Für den Anfang sind hier die fünf besten:

1. Verbesserte Immunität

Menschen, die häufig (ein- oder zweimal pro Woche) Sex haben, weisen signifikant höhere Immunglobulin-A-Werte (IgA) auf. Ihr IgA-Immunsystem ist die erste Verteidigungslinie Ihres Körpers.

Seine Aufgabe besteht darin, eindringende Organismen an ihren Eintrittspunkten zu bekämpfen, wodurch die Notwendigkeit einer Aktivierung des Immunsystems des Körpers verringert oder sogar beseitigt wird. Dies kann erklären, warum Menschen die häufig Sex haben, auch weniger Krankheitstage benötigen.

2. Herzgesundheit

Männer, die regelmäßig (mindestens zweimal pro Woche) Sex haben, waren laut einer Studie 45 Prozent weniger wahrscheinlich Herzkrankheiten zu entwickeln als diejenigen, die Sex einmal im Monat oder weniger haben.

Sexuelle Aktivität bietet nicht nur viele der gleichen Vorteile für Ihr Herz wie Bewegung, sondern hält auch das Gleichgewicht von Östrogen und Testosteron in Balance, was für die Herzgesundheit wichtig ist.

3. Senken Sie den Blutdruck

Sexuelle Aktivität und spezifischer Geschlechtsverkehr, ist mit einer besseren Stressreaktion und einem niedrigeren Blutdruck verbunden.

4. Es ist eine Form der Bewegung

Sex hilft, Ihre Herzfrequenz zu steigern, Kalorien zu verbrennen und Muskeln zu stärken, genauso wie Bewegung. Tatsächlich hat die Forschung gezeigt, dass Sex etwa vier Kalorien pro Minute für Männer und drei für Frauen verbrennt und es (manchmal) zu einer "signifikanten" Form von Training wird.

Es kann Ihnen sogar helfen, Ihre Flexibilität und Balance zu verbessern.

5. Schmerzlinderung

Sexuelle Aktivität setzt schmerzlindernde Hormone frei und es wurde festgestellt, dass sie dazu beitragen, Rückenschmerzen und Beinschmerzen sowie Schmerzen durch Menstruationsbeschwerden, Arthritis und Kopfschmerzen zu reduzieren oder zu blockieren.

Eine Studie fand sogar heraus, dass sexuelle Aktivität bei einigen Migräne- und Cluster-Kopfschmerzpatienten zu einer teilweisen oder vollständigen Linderung von Kopfschmerzen führen kann.

Ob Sex, Küssen oder sogar Umarmen, diese Formen der Zuneigung haben ursprüngliche, biologische Wurzeln, die unseren Körper beeinflussen, in der Regel positiv, auch in der heutigen Zeit.

Also greifen Sie Ihren Partner heute, geben Sie ihm oder ihr einen Knutscher und akzeptieren Sie diese Tatsache: Küssen kann für ein längeres, gesünderes und, die meisten würden zustimmen, angenehmeres Leben sorgen.